30er Jahre

Modestile & Trends des 20. Jahrhunderts: The Dirty Thirties



Das Leben

Die 30er Jahre waren turbulent. Beginnend mit der Weltwirtschaftskrise und der damit einhergehenden Massenarbeitslosigkeit ziehen sich die schweren Zeiten wie ein roter Faden durch dieses Jahrzehnt. Die Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 brachte den ersten Stein bezüglich des zweiten Weltkrieges 1939 ins Rollen. Im Zuge dessen wütete 1936 für drei Jahre der Spanische Bürgerkrieg - in Aufruhr zwischen der demokratisch gewählten republikanischen Regierung Spaniens und den Putschisten unter General Francisco Franco.

Jedoch entspringt dieser Zeit auch eine Reihe technischer Entwicklungen: So wird das Radio zum massentauglichen Alltagsmedium und auch die Luftfahrt setzt erste Meilensteine. 1936 werden die elften Olympischen Sommerspiele in Berlin ausgetragen und die Nürnberger Modelleisenbahn Trix feiert ihren ersten großen Durchbruch.


Die Mode

Die Kombination aus Rock und Bluse ist in den 30er Jahren kaum wegzudenken; ähnlich wie das Kostüm, das zur eleganten Alltagsmode wird: ein schmalgeschnittener, bis zur Wade reichender Rock und eine taillierte Jacke wurden zum gängigen Straßenbild der Damenwelt. Dabei wird das Beinkleid zum Saum hin meist etwas weiter, öfter auch glockenförmig.

Neu waren die Boleros - kurze, vorn rundgeschnittene Jäckchen, die zu einer weiten Marlene-Hose oder einem Rock getragen wurden. Trotz wiederkehrender Femininität blieben die Dekolletees jedoch weitestgehend verdeckt - ausschließlich am Abend wurde es im vorderen Bereich etwas legerer. Ein enganliegender Ärmel zeichnete den schlanken Oberarm nach und bestimmte den Gesamteindruck der figurbetonten Mode.
Die Haare wurden wieder länger und die Augenbrauen rasiert und anschließend nachgezeichnet. Schulterpolster ziehen in die Mode der Damenwelt ein und schaffen somit Ecken und Kanten.


Die Silhouette


Die Androgynität wurde abgelegt und Mädchenhaftigkeit lag wieder im Trend. Dabei war das Schönheitsideal jedoch noch immer rank und schlank - und vor allem groß. Fließende Stoffe betonten die Weiblichkeit dezent und die geschnürte Taille vermittelte endlos lange Beine.


Designer

Marcel Rochas (1902, Paris - 1955, Paris), Cristobal Balenciaga (21. Januar 1895, Spanien - 23. März 1972, Spanien), Sir Norman Hartnell (12. Juni 1901, London - 8. Juni 1979, Windsor)


Ikonen

Marlene Dietrich, Greta Garbo, Jean Harlow


Der Mann

Hosenträger werden vom Sportgürtel abgelöst und Westen verschwinden nahezu gänzlich, der Sakkoanzug wird im oberen Bereich figurbetonter.


Make-up

Ebener Porzellan-Teint, Lidschatten bis zur Braue (abends: farbig, tagsüber: transparent), voller Kussmund


+Must-Haves+

Prinzesskleid, Marlene-Hose, falsche Wimpern, Mieder-Wäsche


Innovationen

Kuntsfasern - Nylon (du Pont de Nemours, Amerika), Perlon (I.G. Farben, Deutschland), Zeppelin


Der Skandal

Bonnie & Clyde - das wohl bekannteste Gangsterpärchen der Geschichte. Als Anführer der Barrow-Bande brachen sie aus, überfielen und mordeten.

Al Capone - als Big Boss der Chicagoer Unterwelt machte er seine Geschäfte mit illegalem Alkoholhandel, Prostitution sowie dubiosen Glücksspielen. Als Scarface wurde er zum Mythos für das organisierte Verbrechen.


Die Musik


Big-Band-Swing - Louis Armstrong, Billie Holiday, Frank Sinatra








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen